Kollagenboost
/Sculptra®


Sculptra, dessen Hauptbestandteil Poly-L-Milchsäure (PLLA) ist, ist kein Filler im herkömmlichen Sinne, sondern regt die körpereigene Kollagenproduktion an. Dies führt zu einer allmählichen, aber flächigen Verbesserung der Hauttextur, der Straffheit und des Volumens über einen längeren Zeitraum.



Fadenlifting-Behandlung einer jungen Frau

In der Ästhektikbranche wird oft behauptet, Sculptra sei die geheime Waffe für ein jugendliches Aussehen, das keine Spuren eines chirurgischen Eingriffs hinterlässt. Denn eine Sculptra-Behandlung regt die körpereigene Kollagenproduktion an, sodass die Haut nach und nach straffer und jugendlicher wird. Die Ergebnisse sind natürlich, langanhaltend und führen zu absolut natürlichen Ergebnissen. Hierfür gibt es folgende Gründe:

1. Kollagenregeneration: Sculptra stimuliert die körpereigene Produktion von Kollagen, dem straffenden und festigenden Protein der Haut. Mit zunehmendem Alter verringert sich die Kollagenproduktion, was zu Falten und Volumenverlust führt. Sculptra hilft, diesen natürlichen Verlust umzukehren, wodurch Ihre Haut straffer und jugendlicher wirkt.

2. Natürlichkeit: Sculptra liefert schrittweise Verbesserungen. Ein jugendliches Aussehen wird nicht künstlich oder maskenhaft aussehen, da die Ergebnisse auf natürliche Weise entstehen. Man sieht nach wie vor aus wie vor der Sculptra-Behandlung,, nur frischer und vitaler.



3. Langlebige Ergebnisse: Im Gegensatz zu einigen anderen nicht-chirurgischen Behandlungen halten die Ergebnisse von Sculptra lange an, oft bis zu zwei Jahre oder länger. Das bedeutet weniger Aufwand und seltener notwendige Nachbehandlungen.

4. Volumen und Straffheit: Sculptra kann nicht nur Falten mildern, sondern auch Volumenverlust in den Wangen, Schläfen, dem Kinn und anderen Bereichen korrigieren. Es hilft dabei, das Gesicht zu modellieren und wieder zu beleben.

5. Geringe Ausfallzeit: Sculptra-Behandlungen erfordern in der Regel nur minimale Ausfallzeiten. Patient*Innen können ihre normalen Aktivitäten in der Regel sofort nach der Behandlung wieder aufnehmen.

6. Selbstvertrauen: Ein jugendlicheres Aussehen kann das Selbstvertrauen stärken und sich positiv auf das Wohlbefinden auswirken. 

Verursacht die Behandlung Schmerzen?

Vor einer Sculptra-Behandlung wird eine örtliche Betäubung oder eine topische Betäubungscreme auf die zu behandelnden Bereiche aufgetragen, um die Injektionen so angenehm wie möglich zu gestalten. Zudem wird immer auf 

eine sanfte Injektionstechnik geachtet, um den Komfort der Patient*Innen zu maximieren. Direkt nach der Behandlung können leichte Schwellungen, Rötungen oder Blutergüsse auftreten. Diese Beschwerden sind normalerweise vorübergehend und klingen innerhalb weniger Tage ab.

.

Kontakt

Naturheilkunde am Dom
Stefanie Schybaj
Peutingerstraße 12
86152 Augsburg
Tel. 0821 599 892 05
[email protected]